Südfrankreich 2015

Im Januar 2015 kam uns plötzlich in den Sinn, doch mal wieder nach Südfrankreich zu fahren.

Ramona stöberte mehrere .... ( jedenfalls eine ganze Weile) und fand bei einem überregionalen Anbieter ein kleines Mobilehome auf einem Campingplatz in der Nähe von Frejus.

Der Platz gefiel uns sehr gut und somit buchte Ramona 14 Tage Sonne in der Vorsaison auf dem

L'Etoile dÀrgens

Am Donnerstag, dem 23. April 2015 ging es los in Richtung Mittelmeer.

Die erste Etappe ging nur bis München, denn hier wollten wir einen alten ( im Sinne von schon lange und natürlich nicht Lebensalt ;-)) Freund und dessen liebste Freunden zu deren  Geburtstag treffen.

Selbstverständlich brachten wir auch Blumen mit:

 Natürlich nicht ganz so viele, hätten wir ja in unser Auto auch gar nicht reinbekommen.

Nach einer schönen Runde Quatschen mit Kaffee, einem sehr leckeren Essen beim Italiener um die Ecke und einer Nacht in einer sehr schönen Wohnung starteten wir unsere zweite Etappe in Richtung Gardasee.



Viele Stunden und einige huntert Kilometer weiter lag er vor uns, der Lago di Garda.
In dem Städtchen Gargnano bezogen wir unser Zimmer und erkundeten erst einmal die Gegend.






Hier gab es Stunden nach unserem Eintreffen endlich etwas zu essen.
Wir hatten mal wieder nicht bedacht, dass die Restaurants gegen 14:00 Uhr schließen und erst 18:30 Uhr etwa wieder öffnen.
Das Essen war nicht schlecht, aber wir waren noch vom Abend vorher, beim Münchener Italiener, verwöhnt. ;-)




Zum Glück waren dann auch die Füße warm und es folgte eine relativ ruhige Nacht, die nur gegen 02:00 Uhr unterbrochen war von  lautstark ankommenden Gästen und gegen 05:00 Uhr von der Müllabfuhr.
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel ging es dann auf zur letzten Etappe.




Am Ziel:  Das Mittelmeer vor Südfranzösischer Küste !!!